© 2020 Ekaterina Vasileva - opera director

ЕКАТЕРИНА ВАСИЛЁВА

Entstanden ist eine vor allem unterhaltsame Aufführung, die aber auch einen ungewohnten Blick auf die Oper präsentiert. Vasileva und Kobozeva erzählen die Handlung aus der Perspektive des Titelhelden.

Bachtrack (17.07.2018)

Ein explodierendes Unterhaltungstheater. Ein Theater in einer komikhaften Wegwerf-Ästhetik. Diese Konzeption stiehlt der Musik nicht die Schau. Sondern diese wunderbare Übertreibung als Prinzip versteht es, sich sehr listig in die Nischen dieses Dramma giocoso einzunisten […] das hat Witz.

 

SWR2 (16.07.2018)

Amelia Scicolones Zerlina phrasiert kultiviert, singt und spielt beseelt und bleibt stilistisch nicht im Soubrettenbereich hängen. Und Nikola Diskic entwickelt als Don Giovanni nach und nach immer mehr Glanz und packende Kraft. Auch Zielkes Stimme überzeugt in der Partie.

 

Mannheimer Morgen (16.07.2018)

Nikola Diskic sieht aus der Ferne ein bisschen wie Sting aus und ist in seinem Rollendebüt stimmlich so kultiviert wie in den geschmeidigen Bewegungen. Sein Diener Leporello, Patrick Zielke, flankiert ihn als gutmütiger Purzel mit Pudelmütze. Leporellos Leporello zur kernig vorgetragenen Frauen-Sammlungs-Arie: Dessous. Agil auch die Frauen. Estelle Kruger als Donna Anna, Ludovica Bello als Donna Elvira und Amelia Scicolone als Zerlina bilden ein farblich abwechslungsreiches Sopranistinnentrio. Für all das gab es großen Apllaus.

Frankfurter Rundschau (17.07.2018)

In Gesang und Darstellung erweisen sich Amelia Scicolone und Philipp Alexander Mehr als ideal besetztes Paar Zerlina/Masetto. Filigran und beweglich im Klang, lebendig pulsierend in der Rhythmik steuert das Orchester des Nationaltheaters unter der Leitung von Alexander Soddy einen ausdrucksvoll stimmigen Mozart bei.

Rhein-Neckar-Zeitung (17.07.2018)

Please reload

В.А.Моцарт

ДОН ЖУАН

Nationaltheater Mannheim, Германия

Дирижёр - Александр Содди

Режиссёр - Екатерина Василёва

Сценография, костюмы - Соня Кобозева

Художник по свету - Николь Берри

Драматург - Ян Дворак

Хормейстер - Дани Юрис

Премьера состоялась 14 июля 2018г.